Willkommen beim Didaktik-Blog für DaF und DaZ

Auf diesem Blog findest du alles zum Thema Didaktik im DaF-DaZ-Unterricht – von konkreten Tipps, wie du die Binnendifferenzierung besser integrierst bis hin zur Alphabetisierung.
Auch jede Menge Spiele und Kopiervorlagen sind dabei und ganz konkrete Arbeitsblätter, die du direkt in deiner nächsten Unterrichtsstunde verwenden kannst und die auf den Grundlagen der modernen Gehirnforschung basieren.
Darüberhinaus findest du auch Werbung zu Büchern, dem Variadu-Verlag und zu methodischen Seminaren - alles rund um das Thema DaF/ DaZ.

Neueste Beiträge

als -wenn

Als und wenn zu verwechseln, zieht sich bei vielen TN hoch bis C1, obwohl die Regel sehr klar ist. Deshalb ist es genauso wichtig wie bei anderen kleinen Fehlerpaaren wie zum Beispiel alle und alles  viele Übungsphasen einzufügen.

Weiterlesen

Unterschied DaF DaZ

Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache: Viele hören immer wieder von den Begriffen, benutzen sie vielleicht auch – aber was ist der Unterschied zwischen beiden? Darum geht es in diesem Video. Natürlich ganz praktisch – wie immer.

Weiterlesen

Arbeitsformen in Deutschland Landeskunde

Zum Thema Arbeit gehören auch die verschiedene Beschäftigungsverhältnisse, die es in Deutschland gibt wie den Mini-Job, Arbeit in Zeitfirmen etc. In diesem Lesetext können sich die TN darüber informieren und die passenden Vokabeln lernen. Dies ist auch als Prüfungsvorbereitung für B1 sinnvoll.

Weiterlesen

Adjektivendungen lernen mit Gedichten

Die Adjektivdeklination ist im Deutschen eine echt harte Nuss. Deshalb versuche ich es gerne auch auf anderen Wegen als mit Einsetzübungen oder kognitiv. Hier habe ich mich als Dichterin versucht – natürlich nicht mit dem Anspruch auf Poesie, sondern eher um die Adjektivendungen kreativer zu üben.

Weiterlesen

Assoziationsspiel

Assoziationsspiele kommen aus der Theaterpädagogik und sind im Deutschunterricht hervorragend geeignet, um flexibler mit der Sprache umgehen zu können. Alles ist als Assoziation erlaubt, was einem sofort einfällt.

Weiterlesen

Stimmengewirr

Stimmengewirr lässt sich gut als Wiederholung nach einer intensiven Textarbeit einfügen. Man erinnert sich dann leichter an die Sätze, indem man Teile durch einzelne Personen sprechen lässt und wieder zusammenfügen muss.

Weiterlesen

CH-Laute

Die CH-Laute im Überblick sind sehr sinnvoll, wenn man den TN schnell Beispiele geben will und sich nicht an so viele Wörter im An-Mit-und Auslaut erinnert. Mit der Liste geht es sehr schnell. Weitere finden sich neben Erklärungen zu den Lauten und Zungenbrechern und Minimalpaaren in Das Phonetikbuch aus dem Variadu-Verlag.

Weiterlesen

Zielscheibe

Als schnelles, aber sehr effektvolles Feedback, eignet sich die Zielscheibe, mit der man auch mehrere Themen abfragen kann. Dies kann sowohl auf der sozialen Schiene als auch mit Handlungsfeldern ablaufen: Wie gut kenne ich mich als TN z.B. mit dem Them „Wohungssuche“ aus, wie gut mit dem Thema „Mietvertrag“ oder „Möbel“ etc.

Weiterlesen

Akrostichon

Ich arbeite sehr gerne mit Akrostichons. Sie sind eine wunderbare Möglichkeit für ein kreatives Wiederholen eines Handlungsfeldes oder auch als Einstieg. Man kann sie so schön im Raum aufhängen oder im Portfolio der TN sammeln. Ich mag es auch, Fotos dazu auf den Boden zu legen und Paare zu bitten, ein Akrostichon zu einem dieser Fotos zu schreiben und dann raten zu lassen, welches Foto zu welchem Gedicht passt.

Weiterlesen
Loading