Willkommen beim Didaktik-Blog für DaF und DaZ

Auf diesem Blog findest du alles zum Thema Didaktik im DaF-DaZ-Unterricht – von konkreten Tipps, wie du die Binnendifferenzierung besser integrierst bis hin zur Alphabetisierung.
Auch jede Menge Spiele und Kopiervorlagen sind dabei und ganz konkrete Arbeitsblätter, die du direkt in deiner nächsten Unterrichtsstunde verwenden kannst und die auf den Grundlagen der modernen Gehirnforschung basieren.
Darüberhinaus findest du auch Werbung zu Büchern, dem Variadu-Verlag und zu methodischen Seminaren - alles rund um das Thema DaF/ DaZ.

Neueste Beiträge

Personen beschreiben DaF

Menschen zu beschreiben ist nicht nur eine wichtige Sprachhandlung, die auch in den verschiedenen Prüfungsformaten abgefragt wird. Es ist auch ein wunderbares Spiel für zwischendurch: Sich in Zeitungen oder im Netz Fotos von Personen zu suchen und diese zu beschreiben, zu raten, was sie machen könnten, wie alt sie sind, wie sie sich fühlen usw. Auch im Café sitzend ist das eine herrliche Übung: Ich beschreibe dir jemanden, den ich sehe, der dir aber im Rücken sitzt. Du stellst dir die Person während meiner Beschreibung genau vor und erst danach (in der Hoffnung, die Person ist nicht plötzlich weg) schaust du dich um und ihr vergleicht.

Weiterlesen

Artikelkunstgedicht

Deutsche Artikel treiben die TN in den Wahnsinn. Hilfreich ist es, Fehlerlisten anzufertigen. Damit die dann auch eine kreative Form zum Lernen bekommen, ist es z.B. schön, Gedichte daraus zu schreiben und diese dann zu lernen.

Weiterlesen

DaF Perfekt Übersicht

Ich finde Listen absolut sinnvoll – für uns Lehrkräfte zur Übersicht und für die TN als Überblick. Hier ist eine zu den Perfektformen im Deutschen – sortiert zum einen nach den Endungen, zum anderen nach der Valenz.

Weiterlesen

Koffer

Feedbackformen, die auch etwas visualisieren wie die Ein-Punkt-Abfrage oder die Zielscheibe sind immer eine gute Form, wenn man Plakate auch noch mal hängen lassen kann. Dazu gehört auch der Koffer.

Weiterlesen

Lesetexte auf A1

Kleine Texte mit sich wiederholenden Vokabeln, viele Fotos, passende Fragen – Lesetexte auf A1 bietet Ihnen eine ganzheitliche Ergänzung zu den Handlungsfeldern bestehender Lehrwerksreihen. Es ermöglicht eine starke Binnendifferenzierung im Kurs und die Festigung erster grammatischer Strukturen. Gleichzeitig bereitet es Stück für Stück auf die Anforderungen der Prüfungsformate ab A2 vor.

Weiterlesen

Kollokationen nach Verben sortiert

Eine nach Verben sortierte Liste zu den Kollokationen macht übungstechnisch für die TN natürlich wieder nur Sinn, wenn sie diese schon in einem Kontext irgendwie erfahren haben und nun entweder Übungsmaterial dazu suchen oder abhaken wollen, welche ihnen bereits vertraut sind. Dafür ist die Liste sehr gut geeignet. Sie hilft natürlich auch uns Lehrkräfte, sozusagen Buch zu führen, was schon behandelt wurde und was noch offen ist. Ggf. kann auch für einige der offenen Kollokationen ein Kontext speziell gesucht werden. Ich versuche im B2-Unterricht, immer regelmäßig 1-2 Kollokationen zu thematisieren, damit sie nicht untergehen oder nur im passiven Sprachgebrauch bleiben. Dafür finde ich sie einfach zu wichtig.

Weiterlesen

Zufallsgruppen DaF

Zufallsgruppen bilden im DaF-Unterricht ist natürlich immer dann wichtig, wenn eine Gruppen- oder Partnerarbeit ansteht und man nicht will, dass immer die gleichen zusammen arbeiten. Auch Zufallsgruppen lassen sich ganz vorsichtig steuern, wenn man es geschickt anstellt. Das ist oft ein typischer Trick der Lehrkraft, um zum einen niemandem das Gefühl zu geben, außen vor oder schlechter zu sein, auf der anderen Seite aber zu gewährleisten, dass die Gruppenarbeit auch irgendwie funktionieren kann.

Weiterlesen
Wird geladen